Freitag, 7. August 2015

Ausflug ins Mittelalter


Nicht weit von meinem derzeitigen Wohnort entfernt befindet sich das Mittelalter. Mitten auf der grünen Wiese oder besser im grünen Wald in der Nähe der Kleinstadt Meßkirch entsteht eine Klosterstadt nach einem Plan aus dem 9. Jahrhundert – und (weitestgehend zumindest) mit den Handwerksmethoden aus dieser Zeit.


Das Projekt existiert noch nicht sehr lange und wer jetzt dorthin kommt, sieht noch nicht viel von der zu erbauenden Stadt selbst – aber trotzdem eine Menge. Entlang eines Rundweges sind Hütten entstanden, in denen fleißig gearbeitet wird. Einige der Handwerker und Helfer sind fest angestellt, zum Teil handelt es sich um Langzeitarbeitslose, andere sind eine Zeitlang als Freiwillige dort tätig. Alle tragen mittelalterliche Kleidung und arbeiten mit entsprechenden Methoden, was oft sehr mühsam ist.






Für die Besucher, Kinder eingeschlossen, ist es außerordentlich interessant und man bekommt Lust, mitzumachen. Zumindest möchte man immer wiederkommen, um zu sehen, wie aus den Hütten so langsam eine Stadt und aus der kleinen, bisher halbfertigen Kirche ein Kloster entsteht.







Informationen rund um die Baustelle gibt es auf www.campus-galli.de

1 Kommentar:

Crimelady hat gesagt…

Liebe Barbara, machst du auf diesem Blog nichts mehr?
LG, Simone